Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die BTC Initiative hat inzwischen in Deutschland, Österreich und der Schweiz einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Das merken wir daran, dass immer wieder und immer mehr spannende Projektpartner auf uns zukommen, um Synergieeffekte zu nutzen und das gesellschaftliche Bewusstsein noch stärker für den Wandel zu sensibilisieren.

 

 

Gerade die sogenannten „Kulturell-Kreativen“ (Menschen mit einem hohen Potenzial Dinge zu bewegen, holistisch und umweltbewusst zu denken, jedoch als Gruppierung bislang „schlecht“ vernetzt) finden bei BTC und ähnlichen Organisationen die Möglichkeit sich einzubringen und erfolgreiche Multiplikatoren für transformatorische Prozesse zu werden.
Hier der Link zu einem spannenden Film über die Kulturell-Kreativen:
http://vimeopro.com/fogelmedia/kulturell-kreativen

 

Südtirol hat es vorgemacht: Unternehmen, die sich durch Erstellung einer Bilanz auf den Weg zu einem Gemeinwohlunternehmen machen, haben dort für ihre Mitarbeiter ein Be the Change Symposium durchgeführt, um alle bei der Unternehmensneuausrichtung mit Herz und Hand dabei zu haben. Der Aufwand hat sich laut Ulli Walnhöfer vom Meraner Weinhaus gelohnt: “Es zeichnet sich ab, dass die ökologische und soziale Bilanz von Produkten sich mit als Hauptfaktoren für Erfolg und nachhaltigen Profit etablieren werden. Die Orientierung zum nachhaltigen Unternehmen beginnt mitunter in den Köpfen der Mitarbeiter. „Be the Change ist eine didaktische Maßnahme, die genau dieses notwendige Umdenken fördert.”

Weitere Informationen zur Gemeinwohlökonomie und zu Möglichkeiten des Engagements für Unternehmen, Privatpersonen, Politiker und Organisationen gibt es unter:

www.gemeinwohl-oekonomie.org


 

Wrapper